Würzburger Schilddrüsenzentrum

Datum: Jan 7, 12
Autor: admin
Keine Kommentare »

Die chirurgischen Universitätsklinik Würzburg ist Teil des zertifizierten Referenzzentrums für endokrine Chirurgie und Mitbegründer des Schilddrüsenzentrums Würzburg. Die chirurgische Therapie von Schilddrüsenerkrankungen stellt einen Schwerpunkt in unserer Klinik dar und erfolgt in enger fachlicher Abstimmung mit den Hausärzten, niedergelassenen Nuklearmedizinern und Endokrinologen.

Das operative Spektrum der Schilddrüsenchirurgie umfasst dabei die gutartigen Erkrankungen wie Knotenbildungen oder Autonomien, also Bezirken in der Schilddrüse, die sich aus dem Regelkreis der Hormone ausgekoppelt haben. Ebenso werden Überfunktionen der Schilddrüse und Beeinträchtigungen durch Autoimmunerkrankungen wie z.B. Morbus Basedow chirurgisch durch eine Operation behandelt. Bösartige Erkrankungen der Schilddrüse werden durch eine radikale Operation und falls notwendig durch Entfernung der Lymphknoten des Halses behandelt.

Moderne endokrine Chirurgie

Erkrankungen der Nebenschilddrüsen können teilweise minimal invasiv über einen sehr kleinen Operationsschnitt entfernt werden. Moderne Labordiagnostik erlaubt die Hormonbestimmung der Nebenschilddrüse bereits während der Operation. Dies erleichtert die sichere Entfernung krankhaft veränderter Befunde der Nebenschilddrüse.

Bei allen Operation wird standardmäßig mit dem sog. Neuromonitoring der Stimmbandnerv dargestellt und geschont. Somit wird die Wahrscheinlichkeit einer Simmbandlähmung auf ein absolutes Minimum reduziert.

Möchten Sie weitere Informationen zur endokrinen Chirurgie? Dann können Sie hier weiterlesen…

Kontakt

Schilddrüsenzentrum Würzburg Oberdürrbacherstraße 6

97080 Würzburg

Das Schilddrüsenzentrum Würzburg besteht aus mehreren Fachabteilungen. Um Sie mit dem richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen zu verbinden, wählen Sie bitte die Fachabteilung aus, an die Sie sich wenden möchten.